Bockshornklee

Die Wirksamkeit-Sicherheits-Rating

ÒÒ … Ethno oder einen anderen Nachweis der Wirksamkeit.

Sicherheitsbewertung

Bockshornklee Gewürz häufig als getrockneten reifen Samen verkauft. Auch als methi bekannt, Bockshornklee ist eine jährliche, die nach Asien und Südosteuropa heimisch ist.

Die Europäische Kraut Bockshornklee ist seit Jahrhunderten als Küchengewürz verwendet und hat fast so lange in der Volksmedizin verwendet. Das Kraut wurde in der Volksmedizin bei der Behandlung von Furunkeln, Diabetes, Cellulitis und Tuberkulose eingesetzt. Extrakte aus den Samen werden, um den Geschmack Ahornsirup Ersatz verwendet. Bockshornklee auch als Insektenschutzmittel verwendet. Die Samen sind reich an Eiweiß und die Pflanze wird als Tierfutter angebaut. Folgende kommerziellen Gewinnung von Diosgenin (die als natürliche Vorläufer in kommerziellen Steroidsynthese verwendet wird), wird der Stickstoff und Kalium-rich seed Rückstand als Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt.

Klinische Daten aus sehr kleinen Studien legen nahe, die Verwendung von Bockshornklee für die Senkung des Cholesterins. Weitere Studien sind notwendig, um den vollen Nutzen von Bockshornklee, um zu bestimmen, Cholesterin zu senken.

Glykämische Kontrolle wurde in einer kleinen Studie von Patienten mit leichter Typ-2-Diabetes mellitus verbessert. Da Patienten, die Bockshornklee-Empfang auch ihre anderen diabetischen Medikamente zugelassen wurden erhalten, ist Vorsicht bei der Interpretation dieser Ergebnisse beraten.

Es gab keine Berichte über klinische Daten, die die Verwendung von Bockshornklee als entzündungshemmendes, als Antitumormittel zu unterstützen, oder für ihre antioxidative Wirkung.

Studien, die die Verwendung von Bockshornklee bei Diabetes und Cholesterin zu untersuchen 5 g / Tag von Samen oder 1 g eines Wasser-Alkohol-Extrakts verwendet senken.

Gegenanzeigen sind noch nicht identifiziert worden.

Vermeiden Sie den Einsatz in der Schwangerschaft als Bockshorn uterine stimulierende Wirkung dokumentiert. Es wurde verwendet, die Milchproduktion bei stillenden Müttern zu stimulieren. Die Ausscheidung in die Milch wurde nicht untersucht.

Die Wirkungen von Antikoagulantien wie Warfarin kann potenziert werden. Patienten, die Antikoagulantien sollten ihren Arzt konsultieren, bevor Bockshorn nehmen; Dosierungsanpassungen notwendig sein.

Dyspepsie und milden Bauchauftreibung wurden in Studien mit hohen Dosen von den Samen berichtet. Kulinarische Mengen sind im Wesentlichen frei von Nebenwirkungen. Es wurde jedoch ein Fall von Überempfindlichkeits in Currypulver auf Bockshornklee berichtet.

Die akute Toxizität von einer großen Dosis von Bockshornklee wurde nicht untersucht. Hypoglycemia ist eine potentielle Gefahr.

Referenzen